Großer Aktivstall: gemischte Herde
- Zwei Ruheräume auf unterschiedlichen Ebenen. Eingestreut wird mit Leinstroh. Unsere Ruheräume werden einmal wöchtentlich mit Plocher Rottenförderung behandelt. So haben wir keine Geruchsentwicklung, im Sommer deutlich weniger Fliegen und für die Hufe keine Angriffsfläche.
- Matschfreie Auslauffläche auf 3 Ebenen über 3500 m² mit verschiedene Bodenbelägen
(Pflaster, Raster mit Sand, Schotter). 800qm gro ßer Sandplatz zum spielen, toben und wälzen.
- Individuelle Fütterung durch Kraftfutterautomaten und Sektionsbereiche, Heu in Futterhäusern mit Sicherheitsfressgittern, Rauhfutteraufnahme über 16 Stunden oder mit Fresspausen einstellbar
- Futtermittel: Hafer von Marshtall, Luzerne von Agrobs, Mineralfutter von OptiMin. Heu von festen Vertragspartnern. Bio Heu vom Bodensee vom Biolandhof Kelly, Bio Heu aus dem Bergischen Halver, ungedüngtes artenreiches Heu aus dem Westerwald, bestes Kräuterwiesenheu vom Naturbund Oberberg. Durch verschiedene Vertragspartner und unterschiedliche Regionen sind wir nicht von einer Wetterlage abhängig und können somit Heu in bester Qualität anbieten.
- Zwei frostfreie Tränken
- Zwei Strohraufen (Bio Haferstroh)
- Drei Notboxen
- Drei Salzschwemmen
- Eine Naturholzhecke zur Beschäftigung

Da unser Aktivstall sehr weitläufig und auf unterschiedlichen Ebenen angelegt ist, haben die Pferde die Möglichkeit sich in Kleingruppen zu organisieren und bei Bedarf immer ein ruhiges Plätzchen zu finden.

Kleiner Aktivstall: Wallachgruppe
- Matschfreie Auslauffläche über 600 m² mit verschiedenen Bodenbelägen (Pflaster, Raster mit Sand)
- Ein Ruheraum mit zwei Notboxen
- Eine Tränke
- Zwei Heuraufen mit Sicherheitsfressgitter
- Eine Kompaktstation für Kraftfutter und Rauhfutter
- Fütterung Hafer von Marshtall

Wir bieten:
- Im Sommer große Weiden mit Zugang zum Aktivstall. Trennung in normaler Weidegang und Diätpferde möglich. Im Hochsommer kommen die Pferde nachts auf die Weide.
- Regelmä ßige professionelle Weidepflege. Behandlung der Weide mit Plocher Rottenförderung zur Reduzierung der Geilstellen, Vermeidung von Unkräutern und einen gesunden Aufwuchs.
- behutsames Anlernen neuer Pferde und durchdachte Herdenzusammenstellung
- wenig Fluktation innerhalb der Herden da nur höchstens einmal Jährlich neue Pferde aufgenommen werden.
- Notboxen stehen immer zur Verfügung
- Reithalle und Reitplatz (im Sommer )(jeweils 20 x 40 m)
- Sattelkammer, Abspritzplatz mit warmen Wasser, überdachter Putzplatz
- gemütliches Reiterstübchen, sowie Toilette am Hof
- individuelle Reitlehrerwahl
- wunderschönes Ausreitgelände direkt ab Hof und ohne Strassenüberquerung
- nette Stallgemeinschaft

Wir legen großen Wert auf die individuelle Versorgung jeden Pferdes und haben uns somit für ein Konzept entschieden, welches uns ermöglicht auf die individuellen Ansprüche eines jeden Pferdes eingehen zu können. Somit können wir in einer Herde sowohl unterschiedliche Futteransprüche (Kraftfutter und Mineralfutter je nach Leistung und Rasse, Heufütterung, 16 Stunden Rauhfutterfütterung sowie auch portionierte Rauhfutterfütterung, 12 Stunden Weidegang oder begrenzter Weidegang) als auch unterschiedliche Ruhe und Sozialbedürfnisse (Zwei Ruheräume, Zwei Tränken, doppelte Anzahl an Freßplätzen als Pferde, Zwei Strohraufen, sehr großzügige Laufflächen) befriedigen. Unser Stall ist für das rangniedrigste Pferd geplant und gebaut worden.

Vollpension im HIT - Aktivstall: ab 355 Euro inkl. Mehrwertsteuer

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!